BECHTSBÜTTEL

3.7 Kriegseinwirkungen

Der erste Weltkrieg 1914 - 1918 forderte Opfer unter der Bevölkerung.
 
 

Gefallen sind :
Hermann Helms + 13.05.1915
Heinrich Johannes  + 7.11.1915
Wilhelm Grupe + 20.06.1917
Hermann Lauke  + 5.08.1918

Der zweite Weltkrieg 1939 - 1945 brachte wesentlich einschneidendere Auswirkungen für Bechtsbüttel. In der Schulchronik steht 1943:

Die Großangriffe der feindlichen Luftwaffe auf deutsche Großstädte erregen die Bevölkerung. Es treffen im August Flüchtlinge aus Hamburg ein und erzählen furchtbare Dinge. Der Brand von Hamburg konnte von hier gesehen werden. Der Großangriff auf Hannover bot uns ein grausiges Schauspiel.

1944 baute man im Dorf drei Bunker, bei Hof Nr. 5, bei Hof Nr. 6 und zwischen Haus Nr. 28 und Haus Nr. 29, die Schutz gegen Bomben bieten sollten. Bei Luftangriffen auf die Lutherwerke bei Bienrode und auf den Flughafen Waggum fielen 1944 im Ort etwa 12 Sprengbomben, 80 - 100 Splitterbomben und Brandbomben, die beträchtlichen Schaden anrichteten. Haus Nr. 23 brannte vollständig nieder, ebenso der Stall bei Nr. 25. Auf der Weide von Hof Nr. 4 wurden 15 Milchkühe und 2 Pferde von Splitterbomben getötet.

Noch  52 Jahre später, am 2. Mai 1996, wurde auf der Kippe ein Bombe gesprengt, und dafür vorsorglich das Dorf evakuiert.

Am 10. April 1945 sprengten deutsche Soldaten die Kanalbrücken. Weiter berichtet die Schulchronik von Plünderungen und Einbrüchen in den Häusern und auf den Höfen. Viele Männer des Dorfes kamen aus dem Krieg nicht zurück.
 

Gefallene des 2. Weltkrieges
Heinrich Salbenblatt
Heinrich Meinecke
Otto Helms
Gerhard Grußendorf
Rolf Schlimme
Karl Klein
Wilhelm Grußendorf
Willi Floto
Albert Buch
Hermann Helms
Ernst Borntrink
 
+19.11.41
 + 4.01.42
+17.03.42
+10.04.42
+l7.07.42
+12.12.44
+ 1.02.45
+ 5.05.45
+ 7.05.45
+ l8.08.45
+25.09.45
Vermisste
Walter Gerke
Heinrich Plate
 
+18.07.44
+ 1.10.44
Gefallene Heimatvertriebene
Franz Schweinberger
Herbert Websky
Rudolf Seidel
August Littwin
Rudolf Janke
Anton Kurka
Albert Pinnau
 
+30.01.41
+19.09.41
+20.12.43
+29.03.44
+16.01.45
+l9.04.45
+31.10.45
Vermißte Heimatvertriebene
Albert Schulz
Johann Balzer
August Littwin
Willi Gläsel
Clemens Fischer
 
+28.10.44
+10.01.45
+ 6.02.45
+ 1.04.45
+31.12.45
Details über die Liste der Gefallenen und Vermissten

Weiter zu Feuerwehr

Zurück zur Startseite
Beiträge, Vorschläge, Kritik, Anfragen bitte an: Webmaster